IHK Wahl 2016 | IHK Region Stuttgart – Andrea Kunze

zurück zur Übersicht

IHK Wahl 2016 – Andrea Kunze

Andrea Kunze, TRANSMISSION Übersetzungen GmbH

Nach einem Bachelor in Anglistik und Germanistik am Trinity College in Dublin habe ich 30 Jahre in Irland gelebt. Danach arbeitete ich dort als Buchhalterin in einem deutschen Unternehmen und Übersetzerin bei der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer. Ab 1996 hielt ich Positionen bei verschiedenen US-amerikanischen Weltmarktführern in der Übersetzungsdienstleistungsbranche, u.a. Führungspositionen im internationalen Einkauf und im Qualitätsmanagement. Seit 2006 lebe ich wieder in Stuttgart. Im Jahr 2008 habe ich mit Kolleginnen die Transmission Übersetzungen GmbH gegründet und bin dort Geschäftsführerin. Wir sind ein Übersetzungsdienstleister für die Industrie und für Institutionen.

Ich habe 3 Kinder und 1 Enkelkind.

Seit 20 Jahren bin ich in der Übersetzungsbranche unterwegs und weltweit vernetzt. In meiner Zeit bei großen US-Unternehmen habe ich gelernt, was wichtig ist für den Erfolg und was wichtig wäre für die Nachhaltigkeit. Und auch dass Beides sich nicht ausschließen darf, wenn wir zukunftsorientierte und innovative Unternehmen führen wollen. Neben Wirtschaftlichkeit, Wachstum und Compliance muss Wertschätzung, Nachhaltigkeit und ethisches Handeln im Tagesgeschäft gelebt werden. Dies gilt vor allem in einer Zeit, wo lange Lieferketten den Preis der Leistung immer weiter nach unten drücken, dabei aber auch viele Werte auf der Strecke bleiben. Fair Trade, Menschlichkeit, Transparenz, Flexibilität und Respekt müssen einen Platz in einem ethisch geführten Unternehmen haben.  Verständnis und praktische Maßnahmen für Familien mit Kindern oder anderem Betreuungsbedarf ist eine Investition in die Wirtschaft der Zukunft. Frauen, die viel Zeit in ihre Ausbildung investiert haben, müssen die Möglichkeit haben, auch als Mütter in ihrem Beruf zu arbeiten.

Die IHK hat viele Handlungsmöglichkeiten, eine nachhaltige und ethische Wirtschaftsentwicklung zu fördern. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Auch in der IHK muss Demokratie und Transparenz gelebt werden. Dazu gehört die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft.

Die Kaktusinitiative will eine bessere IHK Region Stuttgart

  • Die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft
  • Beitragsgerechtigkeit
  • sinnvolle Mittelverwendung
  • Transparenz und Mitbestimmung
  • eine sofortige Kürzung der Beiträge (derzeit besteht eine Ausgleichsrücklage von 21 Mio.€!)
  • Weitere Kosten- und Beitragssenkung durch Reduzierung von Repräsentations- und Lobbyaufwand
  • Einsatz der IHK ausschließlich für die Gesamtinteressen der Mitglieder
  • Demokratisierung der Wahlen zur Vollversammlung, z.B. Verzicht auf das Hinzuwählen von Mitgliedern durch die Vollversammlung
  • Förderung von Bildung und Ausbildung sowie Modernisierung der Ausbildungsinhalte
  • Verzicht auf alle Gebühren der IHK im Zusammenhang mit der Berufsausbildung