IHK Wahl 2016 | IHK Bezirkskammer Rems-Murr - Thomas Krell

zurück zur Übersicht

IHK Wahl 2016 – Thomas Krell

Thomas Krell, Inhaber Thomas Krell Transport- und Logistikberatung 

Organisation von Transporten von/nach Osteuropa, Russland, Iran, Irak

verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkelkinder

Ich setze mich ein für die

  • Interessen aller Unternehmen
  • Beitragsgerechtigkeit und Transparenz
  • Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft
  • nachvollziehbare Beitragsverwendung
  • stärkere Ausrichtung der IHK auf die Unterstützung kleiner Unternehmen

Über 40 Jahre bin ich in der Speditionsbranche tätig und seit 10 Jahren besteht nun mein Unternehmen in Fellbach. Seit 2013 bin ich Mitglied der Bezirkskammer Rems-Murr und setze mich für die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft vor allem für Kleinbetriebe (kleine Dienstleister, Fußpflegerinnen etc.) ein. Die Interessenvertretung von klein- und mittelständischen Unternehmen stehen auf meiner Agenda. Die Beiträge der IHK sollten nicht nur nach Betriebsergebnissen berechnet werden. Es sollten auch Umsatz und Betriebsgrösse eine Rolle spielen, damit Konzerne trotz Auslandsverlusten einen Mitgliederbeitrag leisten müssen. Vielen Dank für Ihre Stimme!

Die Kaktusinitiative will eine bessere IHK Region Stuttgart

  • Die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft
  • Beitragsgerechtigkeit
  • sinnvolle Mittelverwendung
  • Transparenz und Mitbestimmung
  • eine sofortige Kürzung der Beiträge (derzeit besteht eine Ausgleichsrücklage von 21 Mio.€!)
  • Weitere Kosten- und Beitragssenkung durch Reduzierung von Repräsentations- und Lobbyaufwand
  • Einsatz der IHK ausschließlich für die Gesamtinteressen der Mitglieder
  • Demokratisierung der Wahlen zur Vollversammlung, z.B. Verzicht auf das Hinzuwählen von Mitgliedern durch die Vollversammlung
  • Förderung von Bildung und Ausbildung sowie Modernisierung der Ausbildungsinhalte
  • Verzicht auf alle Gebühren der IHK im Zusammenhang mit der Berufsausbildung